Etikettierdruckspender mit Logistiktisch für den Reinraum

Etikettierdruckspender und Medizinischer Logistiktisch im Reinraum:

Garburg löst die speziellen Herausforderungen unterschiedlicher Branchen – auch die der Medizintechnik. Wenn möglich mit einem Standardsystem.
Wenn nötig mit einer innovativen, einzigartigen und individuell entwickelten Lösung. Nach dem Motto: Garburg. Gut oder gar nicht.

Die Herausforderung des Kunden:

Erstellen eines Logistiketiketts anhand von einem 2D-Code auf Auftragsunterlagen. Des Weiteren soll gewährleistet werden, dass ein Etikett automatisch ohne Berührung des Kunden angebracht wird.

Vor dem Druck wird eine geringe Fehlermöglichkeit bei der Dateneingabe gewünscht. Zudem soll die Etikettierung an fixer Position stattfinden.

  • Die Bediener haben Kunststoffhandschuhe an und können somit die Etiketten nicht berühren. Die Klebeseite würde sofort sich mit den Handschuhen verbinden. 

  • Da der Logistiktisch in einem Reinraum steht, darf das Eingeben von Daten nicht über eine normale Tastatur erfolgen.  

  • Verschiedene Produkte werden richtig erkannt und für den Druck verwendet.

Die Lösung von Garburg

  • Die Tischplatte enthält eine Produkterkennung mittels optischen Sensors. Bei Auflegen eines Produktes wird eine Zeit von 5 Sekunden gemessen, danach wird die Etikettierung ausgelöst. Wenn das Produkt frühzeitig vom Tisch heruntergenommen wird, bleibt der Etikettierer im Stillstand. 

  • Das Tischgestell ist an allen möglichen Seiten mit Kunststoffprofilen abgedeckt. Somit können sich keine Verunreinigungen ansammeln. 

  • Am Tischgestell ist ein Rohrstativ befestigt, welche den Etikettierer, Touch-Panel PC und einen Scanner trägt. 

  • Der 2D-Scanner wird mit einer Halterung unterhalb des PC gehalten. Die Verbindung zum PC läuft über USB. 

  • Der PC hat ein vollwertiges Betriebssystem mit Windows 10 Pro und kann somit in das Firmennetzwerk eingebunden werden. 

  • Die Etikettiersoftware Nicelabel wird bei Start des Systems automatisch geladen. 

  • In der Nicelabel Software hat Garburg eine Eingabemaske erstellt, welches die Scannerdaten aufnimmt. Die Software verarbeitet alle variablen Daten und erstellt ein neues Etikett. Der Benutzer sieht auf dem Bildschirm, wie das Etikett gedruckt aussehen wird. Der Benutzer kann den Druck freigeben oder jederzeit abbrechen. 

Bild1

Die Vorteile und Funktionen von Garburg-Etikettierern für Medizintechnik:

Als Komplettanbieter ist es der Anspruch von Garburg, für alle Anforderungen einer Branche Lösungen anbieten zu können – auch wenn diese teilweise sehr speziell sind.

So bieten Garburg-Etikettierer für die Herausforderungen in der Medizintechnik, wie zum Beispiel medizinische Logistiktische im Reinraum, viele Funktionen.

logistiktisch
Einfache Bedienung 300x300 1

Einfache Bedienung

Kompakte Bauweise 300x300 1

Kompakte Bauweise

Robustes Industriedesign 300x300 1

Robustes Industriedesign

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Experte gerne zur Verfügung.

Jürgen Zurheide

Geschäftsführer Key Account Management und Produktinnovationen